2016 Altstadtfest Gifhorn (Vorbereitungen)

DSC02834In diesem Jahr werden wir wieder für das große Stadtfest vom 19. bis 21. August 2016 aktiv. Wie in vorigen Jahren werden wir die große Videowand der Hauptbühne mit Bildern versorgen. Acht Kameras werden dabei zum Einsatz kommen.

Mit Unterstützung unserer Videofreunde aus Braunschweig von Fun TV haben wir den Aufbau und Betrieb für unseren gemeinsamen Einsatz beim Altstadtfest Gifhorn im Kinomuseum Vollbüttel geprobt. Das war erforderlich, weil wir fast komplett neue Technik einsetzen, um die große Videowand zu bedienen und um gute Aufzeichnungen für die Protagonisten auf der Hauptbühne zu realisieren. Neue HD- Kameras (Sony PXW 70), Lichtwellenleiter zur Bild- und Tonübertragung (Intercom), neue Regieanlage unter Einsatz von Blackmagic-Technologie und ein Kamerakran mit Gimbal-gesteuerter Kamera, das alles muss natürlich funktionieren. Es hat wunderbar geklappt, wir freuen uns auf tolle Bilder für das Altstadtfest 2016.                                                                                                                                                       

new-flickr-logo

Altstadtfest-Logo

Back on Stage beim Altstadtfest
Gifhorns Video Aktive präsentieren Live-Acts auf Riesenleinwand
Nach einem Jahr Pause sind sie wieder dabei: Gifhorns Video-Aktive mischen wieder mit auf der Hauptbühne des Altstadtfestes vor dem Gifhorner Rathaus. Sie projizieren die  musikalischen Live-Acts eins zu eins auf eine Riesenleinwand – und die ist deutlich größer als in den Jahren zuvor. Der Vorteil: Wer keinen Platz in Bühnennähe ergattert hat, ist trotzdem nah dran am Geschehen.
Wer das Altstadtfest kennt, weiß: das Bühnen- und Aktionsprogramm ist stets vom Feinsten. Und ein besonderer Besuchermagnet ist die Bühne am Rathaus, wo in diesem jahr Bands wie East West 99, Four Roses, Captain Candy und viele andere dem Publikum ordentlich einheizen werden. Schade nur, wenn die begehrten Plätze vor der Bühne schon belegt sind. Doch auf Nähe zu den musikalischen Akteuren muss niemand verzichten. Denn die Video-Aktiven, Gifhorns bekannte Filmer-Truppe, hat neben eigener Kameratechnik der Spitzenklasse eine 15 Quadratmeter große Riesenleinwand extra aus Leipzig angemietet. Neun Kameras sorgen dafür, dass perfekt geschnittene Bilder von der Bühne auf die Projektionsfläche gebeamt werden.
Unterstützt wird das 25-köpfige Team von Fun-TV, einer befreundeten Video-Gruppe aus Braunschweig. Aber Hightech wie bei großen Musik-Festivals auf dem Gifhorner Altstadtfest – wie soll das gehen? „Ohne Sponsoring hätten wir diesen riesigen Aufwand überhaupt nicht ermöglichen können“, erklärt Bernd Riechers vom Vorstand der Video Aktiven. Damit die Gifhorner auf dieses optische Highlight während der Konzerte nicht verzichten müssen, haben sich sofort die Firma Egger Kunststoffe, das Autohaus Kühl und das Famila Fachmarktzentrum bereit erklärt, sich an den Kosten zu beteiligen. „Wir sind noch nicht ganz bei Plus minus Null angelangt. Vielleicht findet sich ja noch jemand, der sich an diesem aufwändigen Projekt beteiligen möchte“, hofft Bernd Riechers. Und auch Dr. Klaus Meister Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Gifhorn, würde sich über ein wenig zusätzliches Engagement beteiligen. – Hallo-Gifhorn vom 13. Aug. 2016